Kleiner Rückblick auf’s Wildschweingrillen 2019

Wildschweingrillen 2019Am 26. Januar 2019 fanden trotz extremer Wetterlage mit Neuschnee und Dauerregen etwa 200 Menschen den Weg zur Tillyschanze. Die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze hatte in Kooperation mit der über das ganze Jahr laufenden Aktion „Wo bin ich zuhause?“ zum traditionellen Wildschwein- und Spanferkel-Grillen eingeladen.

Seit Jahren grillen drei kroatische Mitbürger ganze Schweine, wie sie das aus ihrer Heimat kennen. Wegen der Schneeglätte mussten sie morgens um halb vier zu Fuß den Weg zur Tillyschanze durch den dunklen Wald gehen. Wie im letzten Jahr spendete Klaus Baumgärtel vom Gut Hilwartshausen die Wildschweine, 25 und 32 kg schwer. Zudem wurden leckere Wildschweinwürstchen angeboten. Ein Spanferkel wurde vom „Ritter der Rotwurst“ geliefert und für die Spanferkel-Fans ebenfalls zubereitet. Brot und Brötchen sponserte wie jedes Jahr die Stadtbäckerei Mengel. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Sponsoren und die fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins, ohne die solche Aktionen nicht durchführbar wären.

Wer an diesem Samstag morgen aus dem Fenster schaute, sah die Stadt in weiß, Nebel und Dauerregen – so etwas ist ein Riesenschrecken für alle Open-Air-Aktivisten! Aber so ist unsere Heimat, mal Sonnenschein, mal Regen – und das ist gut so!

Es wurde eine tolle Veranstaltung. Ab 11.00 Uhr warteten drei kross gegrillte und lecker gewürzte Schweine am Spieß auf hungrige Besucher. Von Anfang an herrschte reger Andrang, insbesondere auch von Genießern, die im vergangenen Jahr zu spät gekommen waren und kein Wildschweinbraten mehr genießen konnten. Viele von ihnen waren mit Schalen ausgerüstet, um vom leckeren Braten für Angehörige mitzunehmen. Besonders schön war zu erleben, wie Familien mit Kindern in alpiner und regensicherer Bekleidung den Aufstieg gewagt hatten. Mit glänzenden Augen und roten Wangen empfing sie ein gemütliches Ambiente mit wärmendem Feuer, Kinderpunsch, Glühwein und köstlichem Essen aus der Heimat. „Sicherlich für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis“, so Vorstandsvorsitzender Dr. Manfred Albrecht.

Die Waldgaststätte Tillyschanze mit den Gastleuten Marlies Scheffel und Reinhold Heck war stundenlang voll besetzt und bot wie eine Alpenhütte Platz für geselliges Beisammensein. So kann Heimat sein!

Wildschweingrillen 2019
Wildschweingrillen 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.